Campus Mobility – Forschung mitten im Leben

            Entwicklung von Mobilitäts- und Fahrkonzepten
            mit realen Nutzern und authentischen Rahmenbedingungen
CampusMobility CampusMobility CampusMobility
 


Forschen unter „Echtbedingungen“ – mit dem Projekt „Campus Mobility“ wird an der TU Braunschweig innerhalb des Niedersächsischen Forschungszentrums für Fahrzeugtechnik und mit Unterstützung der Volkswagen AG eine neue Organisationsstruktur für innovative und interdisziplinäre Forschungsprojekte geschaffen.

Campus Mobility ermöglicht neben der Forschung und Entwicklung von Mobilitäts- und Fahrzeugkonzepten auch die Erprobung dieser Konzepte mit realen Nutzern unter realen Rahmenbedingungen.

Es ist geplant, den bestehenden Fahrzeugpool der TU-Institute aber auch Infrastruktur wie Ladesäulen etc. in das „lebende Labor“ des „Campus Mobility“ einzubinden. Nach und nach sollen die Strukturen des „Living Labs“ ausgebaut und die Umsetzung von neuen Forschungsprojekten vorbereitet werden.


 


Im Living Lab können so z.B. Daten zu Fahrzeugbewegungen (Geschwindigkeit, Fahrzeugzustand), Umfeldinformationen (Temperatur, Straßenzustand) oder Fahrzeugauslastung erhoben und für die Forschung zugänglich gemacht werden.

Mögliche Themenfelder für zukünftige Forschungsprojekte sind u.a. Untersuchung von Ansätzen zur Kostenoptimierung im Bereich Flottenmanagement, Erprobung von Assistenzsystemen, Erprobung von Sensortechnik, Erprobung von anwenderorientierter Telematikentwicklung auf Hardware und Software-Ebene sowie die Entwicklung von Produkt-Service-Systemen in der Automobilindustrie.


powered by
nffvw
Impressum